Publikationen 2013

Bachforellensterben in Bayern

Auf den Spuren eines ungeklärten Phaenomens 

Seit rund 20 Jahren wird in voralpinen Fließgewässern Bayerns im Spätsommer ein Sterben von Bachforellen beobachtet. Betroffene Fische weisen im Endstadium typische klinische Symptome wie Apathie, Dunkelfärbung und Blutarmut sowie charakteristische Veränderungen der inneren Organe auf. Bisher gilt die Ursache des Phänomens als ungeklärt.  

Autor(en): 
Hanfland S. LFV Bayern, Laggerbauer B. & Ruppe J.
Verband: 
Datum Veröffentlichung: 
Juli 2013